FASHION WEEK & Meine Meinung

FASHION WEEK & Meine Meinung

Hallo ihr Lieben!

Ich habe lange überlegt, ob ich über dieses Thema schreiben soll oder nicht, weil es doch eher heikel ist, würde ich einmal sagen. Aber egal was ich anderes anfange, ich komme immer wieder zum Thema Fashion Week in meinem Kopf zurück und muss meine Meinung dazu einfach zum Ausdruck bringen.

Zuerst einmal ein paar Fakten, damit ihr meinen Standpunkt dazu kennt:

  1. Ich LIEBE Fashion.
  2. Ich LIEBE Fashion-Week-Zeit.
  3. Ich LIEBE es, wie sich Leute auf der Fashion-Week anziehen.
  4. Ich war mit 12 das erste mal auf der Fashion-Week, und ich habe es auch damals schon geliebt.
  5. Ich LIEBE Herbst und die Jahreszeit die ich mit großer Kreativität zur „Post-Fashion-Week-Fashion“ ernannt habe.
  6. Also prinzipiell LIEBE ich alles was sich um die Fashion Week und die Fashion in der Fashion Week dreht wirklich, wirklich sehr. Und nicht nur in Wien, sondern I LOVE FASHION WEEK TIME AUF DER GANZEN WELT MAAAAANNNN!!!!

Ok. Genug Fakten! Ihr wisst jetzt in jedem Fall, dass ich die Fashion Week liebe.

Aber wisst ihr was ich nicht liebe?

Ich liebe nicht, dass die Mädels auf der Fashion Week immer noch zu dünn aussehen. Nicht alle, aber immer noch viel zu viele.

Ok. So. Auf der ganzen, weiten, wunderschönen Welt haben wir es geschafft zu bemerken, dass es ECHT VIELE FRAUEN mit Essproblemen gibt. ECHT VIELE FRAUEN gibt, die glauben, sie müssen aussehen wie die Supermodels auf den Laufstegen dieser Welt, aber BULLSHIT, diese Frauen haben zu wenig an den Rippen. Zu wenig zumindest, um es als normal zu bezeichnen. Aber wieso wird dann überall behauptet, es bessert sich bezüglich diesem Thema etwas?

Unser Denken bessert sich nicht. Und ich suche keine Entschuldigungen und Rechtfertigungen von den Agenturen und Modemachern, nein, wirklich nicht. Ihr macht genauso nur das, was die Gesellschaft auf eine Art und Weise von euch verlangt.

Aber ich will auch von niemandem mehr hören „dass sich ja so viel bessert“. BULLSHIT bessert sich was. So lange Mädchen auf diesen Laufstegen gebucht werden, die nicht mehr als 500kcal pro Tag zu sich nehmen (und NEIN, das sind nicht nur Gene, wenn man die Rippen und Knochen sieht), wird sich hier nichts ändern.

QUELLE http://cdn-fashionisers.fcpv4ak.maxcdn-edge.com/wp-content/uploads/2016/09/New_York_Fashion_Week_spring_2017_fashion_trends_cut_outs.jpg

Und vielleicht soll sich auch nichts ändern, das wäre ja kein Problem! Ich bin auch gerne schlank und von meinen Genen her relativ gesegnet, und will nicht unbedingt 10 Kilo zunehmen.

Aber wir müssen aufhören so zu tun als wäre alles Friede Freude Eierkuchen und Super Sexy Sporty. Auch wenn unsere Gesellschaft es so darstellt als würde sich was ändern – (zu) dünn sein ist immer noch in.

PS: Nein, ihr sollt nicht übergewichtig werden. Ihr sollt nur wissen, dass es ok ist, in der Früh auch Brot anstatt nur Eier und am Abend Nudeln anstatt nur einem Stück Fleisch zu essen. Normal sein, ist schön. Und man soll auf sich achten, aber man soll nicht aussehen wie ein abgenagter Knochen!

Diese Frauen, auf den Werbeplakaten und auf jeder Fashion Show auf unserem Planeten, sind leider keiner Vorbilder was Figur betrifft. Sie sind einfach zu dünn. So dünn, dass ich mir schwer vorstellen kann, dass es gesund ist.

Falls wer anderer Meinung ist freue ich mich sehr über eine angeregte Diskussion, in der ich etwas Neues lernen kann.

Und jetzt geht’s ab zu meiner nächsten Moderation – Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.